Lietzen

Alt RosenthalDiese Radtour führt durch die ursprüngliche Natur des Seelower Vorlandes, durch Wälder und Wiesen, an Robinienalleen entlang zu Waldseen und geschichtsträchtigen Dörfern. Viele Dörfer gehen auf Gründungen des Ordens der Templer zurück und sind bis zu 800 Jahre alt.

Der Start erfolgt Bahnhof Alt Rosenthal, der von Berlin bzw. Frankfurt/Oder mit der RB 26 im 2-Stunden-Takt erreichbar ist. Alt Rosenthal wurde 1244 als Schenkung an das Augustinerkloster Naumburg am Bober (Schlesien/Polen) erstmals erwähnt. Der Ort gehört seit 2003 als Ortsteil zur Gemeinde Vierlinden im Amt Seelow-Land. weiterlesen

Nach dem VerlRadwegassen des Bahnhofes Oranienburg (erreichbar mit der S 1 und RB 20 von Berlin aus) fahren wir nach links durch die Stralsunder Str. An deren Ende biegen wir links in die Dr.-Heinrich-Byk-Str. ein, unterqueren die Bahnlinie und fahren über die nächste Kreuzung geradeaus in die Heidelberger Str.  An der zweiten Straße biegen wir rechts ab in die Wörtherstraße und erreichen an deren Ende den Havelradweg, der hier gleichzeitig ein Teil des Radweges Berlin-Kopenhagen ist. Nach ca. 2 km queren wir die B 273 (Bernauer Str.)  und fahren auf dem Radweg entlang des Oder-Havel-Kanals und passieren die Schleuse Lehnitz. Schleuse Lehnitz.

Schleuse Lehnitz

Die Schleuse ist die Verbindung des Oder-Havel-Kanals zum Lehnitzsee und wurde 1910 erbaut. Sie ist 85 m lang und 10 m breit. Diese Schleuse wurde 1989 stillgelegt. 1940 wurde die zweite Schleuse errichtet ( 110 m lang, 11,92 m breit). Die Schiffe überwinden hier in 15 min einen Höhenunterschied von ca. 5,62 m. Nach ca. 3 km entlang des Oder-Havel-Kanals überqueren wir diesen auf der Brücke an der „Alten Fähre“ und wechseln auf die rechte Kanalseite. Im Imbis „Alte Fähre“ kann auch ein kurzer Stopp eingelegt werden. weiterlesen